Vorbereitungen

2015 Projektidee
  Voruntersuchungen
  Vorplanung energetische Sanierung durch Sunder-Plassmann Architekten
2016/2017 Zieldefinition (Stärkung des Wirtschaftsfaktors, Qualitäts- und Angebotserweiterung)
  Machbarkeitsstudie: Gegenüberstellung der Varianten „Sanierung und Aufstockung“, „Abbruch und Neubau“, „Sanierung und Erweiterung“
2018 November: Auftragsvergabe an die iwb Ingenieurgesellschaft: Projektsteuerung, Modernisierung und Erweiterung des Aquaföhr und des Kurmittelhauses
  Dezember: Zukunftskonzept, Flächen- und Kostenermittlung, Wirtschaftlichkeitsprognose (bis März 2019)
2019 April: Entscheidung der Wyker Stadtvertretung pro Neubau Aquaföhr
  April: Definition wesentlicher Ziele und Rahmenbedingungen, z.B. durchgehender Betrieb des alten Aquaföhr, Mobilitätskonzept, Volumen des Regenrückhaltebeckens, Küstenschutz, Hotel (bis Januar 2020)
  April: Teilnahmewettbewerb: 1. Stufe Städtebauliche Neuordnung Areal Lüttmarsch, 2. Stufe: Neubau Aquaföhr (bis Januar 2020)
2020 Januar: Der Tourismus-Zweckverband berät das neue Tourismuskonzept. Für das neue Aquaföhr wird das Alleinstellungsmerkmal betont
  Januar: In einer gut besuchten Einwohnerversammlung wird neben weiteren aktuellen Konzepten (Verkehrs- und Mobilitäts-, Ortskernentwicklungs- und Einzelhandelskonzept) auch das Tourismuskonzept unter Einbeziehung des Aquaföhr und dessen Synergieeffekten vorgestellt
  Januar: Das Büro Sunder-Plassmann gewinnt den Architektenwettbewerb
  Mai: Die Wyker Stadtvertretung beschließt einstimmig die erforderlichen Änderungen des Bebauungsplanes Nr. 25
  September: Auftragsvergaben (Bauleitplanung, Objektplanung Gebäude) an das Büro Sunder-Plassmann
  September: Auftragsvergaben der Fachplanungen Brandschutz und technische Ausrüstung für den Neubau Aquaföhr mit Kurmittelhaus
  Oktober: Auftragsvergabe Fachplanung Regenrückhaltebecken und Medienver- und -entsorgung Areal Lüttmarsch
  Dezember: Auftragsvergaben Energiekonzept und Wärmeschutz (Neubau Aquaföhr mit Kurmittelhaus) und Baugrunduntersuchung und -gutachten Arealentwicklung Lüttmarsch
2021 Februar: Erste vorbereitende Arbeiten auf dem Areal Lüttmarsch: Der Bereich zwischen Strandpromenade, Stockmannsweg und Lüttmarschhalle wird für den Neubau des Aquaföhr freigeräumt
  April: Präsentation zum aktuellen Stand des Projektes durch Alena Bauer von der iwb Ingenieurgesellschaft vor dem Amtsausschuss des Amtes Föhr-Amrum
  November: Behördenabstimmung mit dem Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung (Melund), dem Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN) und der Unteren Naturschutzbehörde (UNB)
2022 Februar: Präsentation zum aktuellen Stand des Projektes durch Alena Bauer von der iwb Ingenieurgesellschaft in der Wyker Stadtvertretung
  Mai: Das Außenbecken wird geschlossen: Durch ein größeres Leck läuft Wasser in das Gelände.