Vorbereitungen

2015 Projektidee
  Voruntersuchungen
  Vorplanung energetische Sanierung durch Sunder-Plassmann Architekten
2016/2017 Zieldefinition (Stärkung des Wirtschaftsfaktors, Qualitäts- und Angebotserweiterung)
  Machbarkeitsstudie: Gegenüberstellung der Varianten „Sanierung und Aufstockung“, „Abbruch und Neubau“, „Sanierung und Erweiterung“
2018 Auftragsvergabe an die iwb Ingenieurgesellschaft: Projektsteuerung, Modernisierung und Erweiterung des Aquaföhr und des Kurmittelhauses (November)
  Zukunftskonzept, Flächen- und Kostenermittlung, Wirtschaftlichkeitsprognose (Dezember bis März 2019)
2019 Entscheidung der Wyker Stadtvertretung pro Neubau Aquaföhr (April)
  Definition wesentlicher Ziele und Rahmenbedingungen, z.B. durchgehender Betrieb des alten Aquaföhr, Mobilitätskonzept, Volumen des Regenrückhaltebeckens, Küstenschutz, Hotel (April bis Januar 2020)
  Teilnahmewettbewerb: 1. Stufe Städtebauliche Neuordnung Areal Lüttmarsch, 2. Stufe: Neubau Aquaföhr (April bis Januar 2020)
2020 Der Tourismus-Zweckverband berät das neue Tourismuskonzept. Für das neue Aquaföhr wird das Alleinstellungsmerkmal betont (Januar)
  In einer gut besuchten Einwohnerversammlung wird neben weiteren aktuellen Konzepten (Verkehrs- und Mobilitäts-, Ortskernentwicklungs- und Einzelhandelskonzept) auch das Tourismuskonzept unter Einbeziehung des Aquaföhr und dessen Synergieeffekten vorgestellt (Januar)
  Das Büro Sunder-Plassmann gewinnt den Architektenwettbewerb (Januar)
  Die Wyker Stadtvertretung beschließt einstimmig die erforderlichen Änderungen des Bebauungsplanes Nr. 25 (Mai)
  Auftragsvergaben (Bauleitplanung, Objektplanung Gebäude) an das Büro Sunder-Plassmann (September)
  Auftragsvergaben der Fachplanungen Brandschutz und technische Ausrüstung für den Neubau Aquaföhr mit Kurmittelhaus (September)
  Auftragsvergabe Fachplanung Regenrückhaltebecken und Medienver- und -entsorgung Areal Lüttmarsch (Oktober)
  Auftragsvergaben Energiekonzept und Wärmeschutz (Neubau Aquaföhr mit Kurmittelhaus) und Baugrunduntersuchung und -gutachten Arealentwicklung Lüttmarsch (Dezember)
2021 Erste vorbereitende Arbeiten auf dem Areal Lüttmarsch: Der Bereich zwischen Strandpromenade, Stockmannsweg und Lüttmarschhalle wird für den Neubau des Aquaföhr freigeräumt (Februar).
  Präsentation zum aktuellen Stand des Projektes durch Alena Bauer von der iwb Ingenieurgesellschaft vor dem Amtsausschuss des Amtes Föhr-Amrum (April)

Bebauungsplan

2021 Formelle Beteiligungsverfahren (bis 3. Quartal)
  Satzungsbeschluss (3. bis 4. Quartal)

Neubau Aquaföhr

2021 Vor- und Entwurfsplanung (bis 3. Quartal)
  Förderanträge (3. bis 4. Quartal)
  Ausführungsplanung (ab 4. Quartal)
2022 Vergabevorbereitung, Vergabeverfahren (bis 2. Quartal)
  Neubau (ab 2. Quartal bis 3. Quartal 2024)
2024 Umzug, Abschluss des Projektes (4. Quartal)

Areal Lüttmarsch

Regenrückhaltebecken, Stellplätze, Freianlagen

2021 Vor- und Entwurfsplanung (bis 3. Quartal)
  Genehmigungsplanung (3. bis 4. Quartal)
2022 Vergabe für Bauleistungen (1. Quartal)
  Bau Regenrückhaltebecken (1. Quartal bis 3. Quartal 2024)
  Medienversorgung (2. Quartal bis 1. Quartal 2024)
  Hochwasserschutz (2. Quartal bis 3. Quartal 2024)
2024 Freianlagen

Neubau Hotel

(durch privaten Investor)

2023 Objekt- und Fachplanung (ab 2. Quartal bis 1. Quartal 2025)
2025 Abbruch Aquaföhr alt (1. Quartal)
  Bau Hotel (ab 2. Quartal bis 4. Quartal 2026)