Baumaßnahmen: Strandnutzung in 2022 eingeschränkt

Den geplanten Baumaßnahmen für den Neubau der Mittelbrücke und des Aquaföhr geschuldet, werden einige Strandabschnitte in der kommenden Saison voraussichtlich für einen längeren Zeitraum nicht wie gewohnt zur Verfügung stehen. Zeitliche Abläufe lassen sich erst nach den Auftragsvergaben eingrenzen, weshalb die gewohnte Nutzung insbesondere für Veranstaltungen seitens des Städtischen Hafenbetriebes vorsorglich stark eingeschränkt wird.

So werden für die Saison 2022 Anfragen für Veranstaltungen aller Art in den Strandbereichen Hafenstrand bis zum Strandabschnitt 3 (Ende Sitztribünen/Volleyballfelder) sowie im Bereich vor dem Aquaföhr (Höhe Außenbecken bis große Rampenzufahrt nördliche des Leuchtturms) nicht genehmigt. Insbesondere der sonst übliche Aufbau der Volleyballfelder am Hafenstrand und an der Mittelbrücke könnte von den Baumaßnahmen betroffen sein. Hier soll dennoch möglichst flexibel eine Nutzung ermöglich werden, konkrete Aussagen noch derzeit allerdings nicht möglich. Als Ersatz wird am Drachenstrand (zwischen Strandabschnitten 24 und 25) ein Volleyballspielfeld dauerhaft errichtet.

Da die anderen Strandbereiche mit Strandkörben belegt sind und nicht zur Verfügung stehen, ist der Drachenstrand auch für andere Events als Alternative vorgesehen. Für eine sichere Planung sollten für die kommende Saison alle hier vorgesehenen Veranstaltungen, Camps oder Turniere frühzeitig beim Hafenbetrieb angemeldet werden.

Aktuelle Hinweise zu den geplanten Baumaßnahmen finden Sie hier.