Umsetzung

Um die genannten Ziele zu erreichen, müssen alle Akteure stärker zusammenarbeiten. Es sollten möglichst die gleichen Themen kommuniziert sowie die jeweiligen Angebote und die anzusprechenden Zielgruppen aufeinander abgestimmt werden. Für die Umsetzung der Maßnahmen müssen sich Föhr Tourismus GmbH und der Tourismus-Zweckverband sowie die Stadt Wyk und die Föhrer Land-Gemeinden koordinieren. Zudem sollen Finanzierungsmodelle und Fördermöglichkeiten eruiert werden.

Inhaltlich ist das Tourismuskonzept eng mit anderen Themen wie Verkehr, Ortskernentwicklung oder den Neubauten „Mittelbrücke“ und „Aquaföhr“ verknüpft. Es bildet die Basis für die Umsetzung weiterer Projekte und die Beantragung möglicher Fördergelder.